Glasraum Rekonstruktion

Mies van der Rohe " Glasraum 1927 " Barcelona Pavillon 1929

Mies van der Rohe entwarf den Glasraum im Rahmen der Stuttgarter Werkbundausstellung "Die Wohnung" 1927.

Mies van der Rohe präsentierte mit dem Glasraum ein erstmals realisiertes gedankliches Konzept des fließenden Wohnraums, dessen Vollendung er durch die dominierende Verwendung von Glas mit seinen spezifischen Eigenschaften der realisierbaren Farbgebung und Transparenz erzielte.

Die unterschiedliche Transparenz des Glases, die sich sowohl durch die Farbe als auch deren Dichte bestimmen lässt, macht den Einblick in die angrenzenden Räumlichkeiten durch die Zimmerwand kontrollierbar und weist dieser einen eigenen neuen Gestaltungscharakter zu. Die fein nuancierte Abstufung des "glasklaren" Glases bis hin zum blickdichten, satinierten Gegenstück verleiht dem Material drei weitere für Mies van der Rohe wesentliche Eigenschaften. Die Lichtdurchlässigkeit und somit seitliche Aus- und Beleuchtung sowie die Spiegelung des Zimmers in der Wand bewirken bei bewusst gegenüberliegender Platzierung zweier teiltransparenter Glasplatten eine Verdopplung des Spiegeleffektes, die den Raum ins scheinbar Unendliche wachsen lassen.

Die Weiterentwicklung des Konzepts des Glasraums ist im Barcelona Pavillon 1929 und dem Haus Tugendhat in Brünn 1928/29 zu sehen. Bezeichnend für den Barcelona Pavillon ist die Integration von Innen- und Außenraum, die ihre Vollendung in der horizontalen Spiegelung mittels der draußen angelegten Wasseroberfläche erfährt.

Der Verein "Mies van der Rohe-Haus Aachen" hat es sich auch zur Aufgabe gemacht, sich für eine Wieder-Erstellung dieses als Ur-Pavillon bezeichneten Gebäudes von 1927 in Aachen einzusetzen. Der Pavillon war in der damaligen Ausstellungshalle auf einer Grundfläche von 17m x 12,5 m errichtet worden und durch den von Mies und Lilly Reich entworfenen Vorraum der Linoleum AG zugänglich gewesen.

Untere Abbildungen: Grundriss-Zeichnung von Mies und alte Innenansicht des Glasraumes 1927  (Fotos aus: Wolf Tegethoff: Mies van der Rohe - Die Villen- und Landhausprojekte. 1981)