Neustart des Vereins „Mies van der Rohe-Haus Aachen“ am 22.06.2019

Das denkmalgeschützte Gebäude an der Borngasse (Foto: MvdRHA/NE)

Am 22.06.2019, trafen sich zahlreiche Mitglieder des Vereins „Mies van der Rohe-Haus Aachen“ im Herzen der Stadt Aachen zu einer Außerordentlichen Mitgliederversammlung, um über einen Neustart des Vereins zu debattieren und abzustimmen. Anschließend wurden unter großer Beteiligung der Mitglieder ein neuer Vorstand und die vier neuen Beiräte gewählt.

Das Team um Professor Rudolf Bertig, der auf der Mitgliederversammlung zum Vorsitzenden gewählt wurde, konnte alle Anwesenden für den Neustart des Vereins und für das kommende Projekt „Museum für Mies“ überzeugen, das im ehemaligen Transformatorenhaus in der Aachener Borngasse (siehe Foto) angesiedelt sein wird.

Dank gilt hier auch der früheren Vorsitzenden Lilli Philippen, die als Mitbegründerin des Vereins den Grundstein für das Projekt legte.

Der neu gewählte Schatzmeister Dipl.-Ing. Jürgen Berger und der neu gewählte Geschäftsführer Dipl.-Gwl. Thomas Neß komplettieren den Vorstand.

„Wir sind breit aufgestellt“ resümiert Rudolf Bertig, Prof. i. R. der RWTH-Aachen. Neben ihm steht als Schatzmeister Jürgen Berger in den Startlöchern. Er wird dem Verein neben der üblichen Verwaltung der Gelder auch mit seiner Expertise als Architekt inhaltlich zum Gelingen der zahlreichen neuen Ideen und Projekte beitragen.

Thomas Neß, Studienrat am Berufskolleg Ulrepforte in Köln, übernahm bereits im Februar 2019 mit der Unterstützung seiner beiden Vorstandskollegen die kommissarische Geschäftsleitung des Vereins. Als Handwerksmeister und ö.b.u.v. Sachverständiger der Handwerkskammer Düsseldorf freut sich Th. Neß auf das Glanzstück der Ausstellung: „Wir haben einen Schatz gehoben, und zwar wird eine Naturstein-Platte des von Mies gebauten und weltberühmten Barcelona-Pavillons aus dem Jahre 1929 Bestandteil unserer Dauerausstellung in Aachen werden“.

Einen ersten Überblick über den Start des Projekts „Museum für Mies“ und über die Förderung der geplanten ersten Ausstellung "BAUHAUS.MIES.AC" bietet die Internetseite BAUHAUS.MIES.AC, die auch zukünftig über den jeweils aktuellen Stand des Projekts berichten wird.